Masken

interaktive Objekte


Die Masken, welche die inneren Gesichter eines Menschen zeigen, entstanden im Sinne des inneren Konflikts, der bei Faust stark thematisiert wird.

Jeder Besucher des Faust-Fests ist eingeladen, die Masken aufzusetzen und sich zu fotografieren. So gewährt er sich selbst einen Blick in sein Inneres.

Max Gehlofen ist Künstler aus Würzburg. Er hat an der Ruhrakademie studiert und ist nun wieder in Würzburg wohnhaft. Seine Arbeiten behandeln das Innen und Außen - sie zeigen den ewigen Dualismus der menschlichen Existenz. Max Gehlofen sucht den Sinn aller in sich selbst. Seine Arbeit ist ein endogener Prozess.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.maxgehlofen.com